Die Behandlung: Anamnese: 120.- ( 2h), Behandlung 60.- (1h)

 

Eine Behandlung beginnt mit der Anamnese:

Hier findet ein ausführliches Gespräch über die akute Krankheit, aber auch zur Konstitution,

d.h. vergangene Erkrankungen, Unfälle, Familiengeschichte statt.

Zur Abrundung der Anamnese wird  für die TCM Behandlung die Zunge betrachtet und

die Pulse an beiden Händen gefühlt, um eine traditionelle  chinesische Diagnose zu erstellen.

Anschließend wird kinesiologisch ermittelt, welche

Therapieform, die für Ihren Körper beste ist und entsprechend behandelt:

Da Behandlungszeiten und Techniken sich grundsätzlich individuell gestalten, wird

dies nach dem kinesiologischen Tests mit dem Patienten /in besprochen.

 

Akute Erkrankungen lassen sich meist mit 1 bis 5 Behandlungen regulieren.

chronische Leiden benötigen 10 – 20 Sitzungen, mit anfangs wöchentlicher, bis zweimal wöchentlicher Behandlung, später wird  ausgeschlichen, das heißt die Behandlungsabstände werden

größer um dauerhafte Stärkung zu erzielen.

 

Dies sind Erfahrungswerte, die individuell abweichen können.

Die Mitarbeit des Patienten, z.B. durch Einhaltung des ermittelten Zeitintervalls der Behandlung, ist  ein ebenso wichtiger Bestandteil für den Therapieerfolge.

 

Die Anamnese für klassische Homöopathie ist vor allem durch eine sehr genaue Befragung gekennzeichnet, die Mittelauswahl  und Verordnung wird ihnen ein bis zwei Werktage nach der Anamnese schriftlich / telefonisch mitgeteilt.

 

 

Kinder / Jugendliche in  der Naturheilpraxis:

Auch hier wird zu Beginn der Behandlung eine Anamnese erstellt, in der Schwangerschaft, Geburt und Familiengeschichte eine wichtige Rolle  spielen.

Anschließend wird kinesiologisch ermittelt:

Direkt mit dem Kind, oder mit dem Surrogattest, hierzu arbeite ich z.B. mit einem

Elternteil, der/ die  als Surrogat- / Ersatzperson ein weiteres, stressfreies  Untersuchen des Kindes ( Babys ) ermöglicht.

Bei der Behandlung der Kinder ist häufig eine Kombination aus:

Akupressur, bzw. Tui Na Massage ( klassische Massage der chines. Medizin ),

Homöopathie, Heilkräutern und / oder Bachblüten angezeigt.

Bei der Umsetzung sind wiederum die Eltern gebeten mitzuarbeiten, denn die sanften, aber regelmäßig

ausgeführten Massagen, ersetzen die  Akupunkturnadeln.

Auch kleine Dauerpflaster mit Hirsesamen, Vaccariasamen, oder kleinen

Magneten, die am Ohr oder auf Körperakupunkturpunkte appliziert werden, eignen sich speziell für die Kinderbehandlung sehr gut, sowie Lumopunktur und Phonophorese.

Anamnese bis 16 Jahre: 80.- (1,5h)  Behandlung: 35.- (45Min)